Ich sinnlose vor mich hin …

 

Süddeutsche Zeitung Magazin:
“Es gibt auch schöne Langeweile.”
 
Gerhard Polt:
“Die Muße, ja. Die Zeit, in der der Mensch nicht handeln muss, in der er eben gar nichts muss, sondern nur so herumschildkrötelt. Er hat nicht das Damoklesschwert der Produktivität über sich schweben, sondern tut einfach, was ihm einfällt. Oder er tut auch nicht, was ihm einfällt, das ist vielleicht noch schöner.”
 
Danke SZ-Magazin. Danke Herr Polt.

Hier gibt es das ganze Interview.